Sparkasse Hannover

Das Verwaltungsgebäude der Sparkasse Hannover aus den frühen 70er Jahren in zentraler Lage direkt am Hauptbahnhof ist als das „Sparkassen Haus“ ein Wahrzeichen der Stadt. Eine Kernsanierung soll den Erhalt dieses Wahrzeichen auch in der Zukunft sicherstellen und das Gebäude technisch und energetisch zeitgemäß ertüchtigen.

Das Gebäude besteht aus 6 einzelnen Türmen mit unterschiedlicher Höhe, die nur in den unteren Geschossen zu einer Gesamtfläche verschmelzen. Grundsätzlich wurde entschieden, ein open-space Konzept umzusetzen mit unterstützenden Funktionen in Marktplatzflächen, direkt angrenzend an die Büroflächen. Neben rund 800 Arbeitsplätzen bietet das Gebäude zukünftig Projektflächen, Eltern-Kind-Arbeitsplätze, zahlreiche Beratungs- und Besprechungsräume, eine multifunktionale Veranstaltungs- und Konferenzfläche, eine Küche mit angrenzendem Restaurant und Baristabar sowie einen großzügigen Recreationbereich.

 

Sehr intensiv haben wir uns mit den besonderen Anforderungen an Steh-Sitz-Arbeitsplätze in open space – Büros auseinandergesetzt. So haben wir gemeinsam mit den beteiligten Firmen eine spezielle Arbeitsplatzleuchte in entwickelt, die in jeder Schreibtischposition individuelles und sehr gleichmäßiges Licht liefert. Darüber hinaus haben wir eine akustische Lösung konzipiert, die auch bei Telefonaten im Stehen wirkt ohne Sichtverbindungen zu unterbrechen.

Unsere Leistungen im Projekt:

  • Bedarfsermittlung
  • Konzeptentwicklung für Büro- und Sonderflächen
  • Mobiliarentwicklung und Mobiliarbeschaffung
  • Flächenverteilung und Besiedelungsplanung
  • Innenarchitektur in Büroflächen und Teilen der Sonderflächen
  • Entwicklung eines Leit- und Orientierungssystems
  • Umzugsmanagement für Interimsumzüge
  • Umzugsmanagement für den Wiedereinzug
  • Sparkasse Hannover
  • Hannover
  • rund 850 Arbeitsplätze
  • 2015 – 2016